10 SCHRITTE ZU MAXIMALER AUSLASTUNG DER KURSE

Ungefähr 30% der Fitnessclub-Mitglieder trainieren in Gruppen. Deswegen wird in vielen Fitnessclubs seit Jahrzehnten systematisch an Gruppenfitness-Management (GFM) gearbeitet, mit dem Ziel, eine maximale Auslastung der Kurse zu erzielen. Denn es ist erwiesen, dass Mitglieder, die häufiger teilnehmen, nicht so schnell kündigen, was eine positive Auswirkung auf die Kundenbindung hat.

Eine hohe Auslastung der Kurse sowie deren Beliebtheit zieht auch potentielle Kunden an und regt bereits bestehende Mitglieder dazu an, Freunde und Familienmitglieder mitzubringen. Der Aufbau eines erfolgreichen Gruppenfitnessbereiches spielt also eine wichtige Rolle!

Das Erhöhen von Quantität (Gesamtteilnahme) und Qualität der Gruppenstunden durch aktives Management (GFM) bietet folgende Vorteile:

  • Höhere Kundenbindung
  • Neue Mitglieder
  • Sorgt für Mundpropaganda
  • Schafft Resultate
  • Gute Atmosphäre im Fitnessclub
  • Erhöht die Motivation des Teams

Gruppenfitness erfolgreich gestalten
Für jeden Fitnessclub ist es daher sehr wichtig, einzelne Schritte für den Erfolg von Gruppenfitness zu befolgen:

SCHRITT 1:

GRUPPENFITNESS-MANAGER

SCHRITT 2:

VISION & MISSION

SCHRITT 3:

PROGRAMME

SCHRITT 4:

TEILNAHME & SCORE-KARTE

SCHRITT 5:

ZIELE

SCHRITT 6:

STUNDENPLAN

SCHRITT 7:

TRAINER

SCHRITT 8:

AUSBILDUNG

SCHRITT 9:

GRUPPENFITNESS-RAUM

SCHRITT 10:

MARKETING & PROMOTION

SCHRITT 1: DER GRUPPENFITNESS-MANAGER

Sehen wir uns noch einmal SCHRITT 1 an: DER GRUPPENFITNESS-MANAGER an. Die erste und wichtigste Frage, die gestellt werden sollte, ist: wer übernimmt die Aufgabe? Das aktive und begeisterte managen der Gruppenstunden hat großen Einfluss auf den Erfolg des Clubs, wodurch der Gruppenfitness-Manager eine Schlüsselrolle im Club erfüllt. Der kommerzielle Erfolg der Kursprogramme hängt von der Teilnahme ab. Somit ist das Erhöhen der Gesamtteilnahme das wichtigste Ziel des Gruppenfitness-Managers.

Hier finden Sie die 10 goldenen Regeln für einen erfolgreichen Gruppenfitness-Manager:

  1. Leidenschaft für Kurse und Fitness
  2. Entwickeln Sie eine inspirierende Vision und Mission
  3. Schaffen Sie ein ansprechendes Angebot
  4. Verfolgen Sie konstant die Teilnahmeentwicklung
  5. Setzen Sie sich realistische, aber herausfordernde Ziele
  6. Arbeiten Sie kontinuierlich an einem optimalen Stundenplan
  7. Werben Sie die besten Trainer an
  8. Trainieren und beurteilen Sie Teammitglieder regelmäßig
  9. Entwickeln Sie die besten Trainingsräume und schaffen Sie ein Erlebnis
  10. Planen Sie effektives Marketing für Ihre Kurse
Nocht vergessen: Wenn ein einziger Trainer dutzende Mitglieder halten kann, stellen Sie sich nur vor, welche Auswirkung ein effektives Gruppenfitness-Management haben kann.
Empfohlene Beiträge