Fitness ist langweilig? Nicht mit funktionellem Training!

Auch wenn viele Menschen Fitness betreiben oder es zumindest vorhaben, ist die Art, wie Fitness in vielen Fitnessclubs angeboten wird, nicht länger haltbar. Fitness, im Sinne von individuellem Training an großen Maschinen, wird als langweilig empfunden, oft werden die Ziele nicht erreicht, es gibt wenig soziale Interaktion und es fehlt die Freude am Training.

Die meisten Menschen hören darum auch schnell wieder mit dem Fitnesstraining auf. Etwas, das einem keine Energie gibt, das einem keine Freude macht, wird früher oder später wieder aufgegeben. Um dafür zu sogen, dass Mitglieder nicht vorzeitig ausfallen, suchen viele Fitnessclubs nach (neuen) Trainingsformen mit folgenden Eigenschaften:

– Soziale Interaktion
– Gefühl von Personal Training
– Richtig loslassen
– Spaß, Erlebnis & Freude
– Abwechslungsreich und funktionell

Training für Speed Agility und Quickness
Ein Training, das alle oben genannten Eigenschaften erfüllt, ist das Speed, Agility und Quickness Training, kurz SAQ-Training. Das SAQ-Training wird schon seit vielen Jahren als Trainingsform für Athleten eingesetzt. Es wird im Allgemeinen allein mit dem eigenen Körpergewicht durchgeführt, obwohl manchmal auch Gewichtswesten oder dergleichen verwendet werden. Es geht mehr darum, welche Mittel eingesetzt werden, um unserem Körper Hindernisse, Richtungsänderungen oder Widerstand zu bieten, wodurch diese Art von Training für jeden zielführend ist und allen Freude macht.

Mit SAQ entwickelt man mehr Balance, Kraft, Koordination und natürlich Schnelligkeit, Beweglichkeit und Reaktionsvermögen. Bei Mitgliedern sind rasch große Unterschiede im allgemeinen Koordinationsniveau sowie in ihrer Fähigkeit, einzelne Aufgaben gut auszuführen erkennbar.

Speed
Wir definieren Speed als Geschwindigkeit „geradeaus”, also die Fähigkeit, so schnell wie möglich von A nach B zu gelangen.

Agility
Agility wird definiert als die Fähigkeit zu verlangsamen, zu stabilisieren, zu beschleunigen und die Richtung zu ändern, ohne eine gute Körperhaltung, Schnelligkeit, Kraft und Balance zu verlieren.

Quickness
Mit Quickness ist Reaktionsgeschwindigkeit gemeint. Die Fähigkeit, während funktioneller Bewegungen ohne zu zögern und mit vollem Krafteinsatz auf allen Bewegungsebenen auf visuelles, auditives und kinästhetisches Feedback zu reagieren.

Das Ausführen von SAQ-Übungen ist aus verschiedenen Gründen äußerst gut für unsere allgemeinen motorischen Fertigkeiten. Die meisten Menschen assoziieren diese Art von Training mit Athleten und entscheiden sich dann dagegen, weil sie glauben, dass es zu schwierig ist und über ihre Fähigkeiten hinausgeht. SAQ ist jedoch für alle gedacht und mit einem guten Trainingsaufbau können wir die Teilnehmer mit einfachen Übungen beginnen und sich rasch weiterentwickeln lassen.

Schließlich ist jeder dafür gemacht, sich in verschiedene Richtungen zu bewegen, zu laufen und zu rennen. Zu den wichtigsten SAQ-Materialien gehören Speedladders, Hürden, Kegel, Speed Resistors, Reaction Balls, Medicineball Reactors und plyometrische Boxen. All diese Materialien sind einfach zu handhaben, können für eine breite Palette an Übungen verwendet werden und sind sehr kosteneffizient.

Durch diese Art von Trainingsbehelfen werden Mitglieder nicht nur körperlich, sondern auch geistig herausgefordert. Es ist daher eine tolle Art, um den Leuten die tatsächlichen Effekte eines spielerischen Trainings näher zu bringen.

FunXtion
Das FunXtion-Konzept ist ein funktionelles Trainingskonzept, das die neuen Bedürfnisse von Clubs, Trainern und Mitgliedern erfüllt. In diesem Konzept liegt der Nachdruck nicht auf größer, schneller und schlanker, sondern auf spielerischem Training, das Freude macht. Dadurch bleiben Kunden motiviert, was wiederum deren Chance erhöht, Ergebnisse zu erzielen. Und Studien haben ergeben, dass Kunden länger Mitglied bleiben, wenn Sie (schneller) Resultate sehen.

Wenn Sie mehr über funktionelles Training mit dem FunXtion-Konzept erfahren möchten, kontaktieren Sie die HDD GROUP unter der Telefonnummer +49- (0)292 135 49 38 60 oder senden Sie eine E-Mail an info@hddgroup.de.

Empfohlene Beiträge