TEIL 1 – INDOOR CYCLING MANAGEMENT: Wie können Ihre mitarbeiter den erfolg von Cycling Classes steigern?

Arbeitspläne geben Menschen eine klare Anweisung und bringen sie dazu in Aktion zu treten. Ein gut aufgebauter Trainingsplan macht genau das gleiche – und wenn sie das umsetzen, werden Ihre Indoor Cycling Classes noch erfolgreicher!

Ein qualitativ hochwertiger Trainingsplan für neue Mitglieder, der Indoor Cycling schon eingebaut hat, kann Ihren Classes einen enormen Boost verleihen. Wenn Ihre Mitarbeiter den neuen Kunden regelmäßig Indoor Cycling empfehlen, wird sich die Kursauslastung schnell steigern.

1. Sie sollten Ihren Mitarbeitern zwei Dinge an die Hand geben um Ihre Classes erfolgreicher zu machen:

  • Eine klare Definition Ihrer angebotenen Programme, zum Beispiel:
    RPM ist ein Indoor Cycling Workout zu mitreißender Musik. Das Intervalltraining bringt Sie zu Höchstleistungen und Sie verbrennen jede Menge Kalorien. Der inspirierende Instruktor leitet Sie über Hügel, Ebenen, Bergetappen und treibt Sie beim Zeitfahren zu maximaler Fettverbrennung. RPM ist für fast jeden geeignet. Die Intensität kann durch den Widerstand und das Tempo selbst bestimmt werden. Außerdem bieten wir auch RPM VIRTUAL an, wenn Sie Ihre individuellen Zeiten zum Trainieren nutzen möchten. Wir empfehlen diese Art von Workout vielen neuen Mitgliedern, die erst einmal einen Eindruck von dem Programm erhalten möchten, bevor sie mit den Live Classes starten.
  • Les Mills SPRINT ist ein 30-minütiges hoch intensives Intervall Training (HIIT) auf einem Indoor Cycling Bike. Das Programm wurde entwickelt um maximale Ergebnisse in kurzer Zeit zu erzielen. Sie werden härter denn je arbeiten, aber auch spüren, dass sich Ihr Einsatz lohnt! Ersetzen Sie eine Stunde Ihres regulären Trainings durch zwei HIIT Classes pro Woche und werden sie noch schneller fitter!

2) Geben Sie Klarheit darüber wann und wie Ihr Personal Indoor Cycling Classes im Verkaufsgespräch bewerben können:

Starten Sie mit einer umfassenden Bedarfsanalyse des neuen Mitglieds, bevor Sie den Trainingsplan erstellen. Zum Beispiel:

A. Setzen Sie ein ideales Trainingsschema fest

“Es wäre ideal drei- bis fünfmal pro Woche zu trainieren; mindestens 30 Minuten moderate bis hoch intensive Intensität. Mixen Sie die drei Trainingskomponenten: Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit. RPM eignet sich hierfür perfekt als Einstieg. Das Programm bietet Ihnen ein tolles cardiovaskuläres Training, kräftigt Ihre Beinmuskulatur und schult Ihre Koordination.”

B. Eine spezifische Beratung auf Grundlage der Bedarfsanalye

“Wir bieten nicht nur Spaß, sondern auch effektive Gruppenfitness Kurse. Aufgrund Ihrer Ziele und Verfügbarkeiten, empfehlen wir Ihnen folgende Programme:

– Montag 20:00 Uhr RPM, weil…
– Mittwoch 18:00 Uhr BodyPump, weil…
– Freitag 18:00 Uhr wieder RPM und 15 Minuten Beweglichkeitstraining auf der Trainingsfläche…

Stellen Sie sicher, dass Ihre neuen Mitglieder wissen wie sie in den ersten sechs Wochen nach und nach die Trainingshäufigkeit, -dauer und –intensität steigern können. Weitere Informationen dazu gibt es auch auf http://www.lesmills.de/Fitness-Einstieg-leicht-gemacht.html.

C. Geben Sie neuen Mitgliedern Informatonen darüber, welche Arten von Training sie nach und nach in ihre Workout Routine einbauen können.

Erzählen Sie kurz etwas über High Intensity Intervall Training (HIIT).
“Wenn Sie sich in den Kursen bereits wohl fühlen und sich erste Erfolge eingestellt haben, sind Sie bereit für eine neue Herausforderung. Wir empfehlen Ihnen nicht MEHR Classes zu besuchen, sondern die Trainingsintensität zu steigern. Ersetzen Sie eine Stunde RPM zum Beispiel mit zweimal 30 Minuten SPRINT pro Woche. So erhalten Sie noch schnellere Resultate in kürzerer Zeit.”

Michael Blick von Aqua Lift Fitness in Frankreich: “Wegen der stetig ansteigenden Nachfrage von Indoor Cycling haben wir innerhalb weniger Jahre von 10 auf 40 Bikes aufgestockt. Durch den Erfolg konnten wir in einen neuen größeren Indoor Cycling Raum, eine große Sound Anlage, neue Beleuchtung, Studio Design und in die Ausbildung von Instruktoren investieren. Ich bin davon überzeugt, dass das strukturelle Promoten von Indoor Cycling im Einführungsgespräch mit neuen Mitgliedern und Bestandskunden eine große Rolle für diesen Erfolg gespielt hat.”

MEHR INFORMATIONEN

Haben Sie noch weitere Fragen? Dann kontaktieren Sie HDD GROUP unter der  +49 (0)292 135 49 38 60 oder senden Sie uns eine E-Mail an info@hddgroup.com.

Empfohlene Beiträge