TEIL 3 – INDOOR CYCLING MANAGEMENT: Wie stellen Sie sicher, dass nueu mitgleider zu langzeit mitgleider werden?

Es ist wichtig neue Mitglieder und deren Bedürfnisse kennenzulernen, vor allem im Hinblick auf Gruppenfitness. Wenn Sie diesen Schritt verpassen, steigt die Chance, dass neue Mitglieder ihre Mitgliedschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt wieder kündigen. Diesen Vorgang zu verhindern ist oft eine der größten Herausforderungen für einen Fitness Club.

Daten & Fakten:

  • Laut einer Statistik beenden 42% neuer Mitglieder innerhalb der ersten 30 Tage ihre sportlichen Aktivitäten in Fitness Studios.
  • Über 50% der neuen Mitglieder mit wenig oder gar keiner Erfahrung in Fitness birgen das größte Risiko vorzeitig aufzuhören.
  • 57,5% der neuen Mitglieder, die frühzeitig ausgestiegen sind, geben als Grund an der Club habe für sie an Wert verloren und die Beutreuung war nicht zufriedenstellend.

Dr. Jinger Gottschall, Professor für Kinesiologie an der Penn State Universität, untersuchte die Gründe für ein frühzeitiges Aussteigen von Neu-Einsteigern.  Gottschall: “Es ist wichtig neuen Mitgliedern innerhalb der ersten drei Monate einen realistischen erreichbaren Plan an die Hand zu geben.”

Es ist eine Herausforderung Menschen motiviert zu halten, wenn sie nur ein weiteres Mitglied sind. Die meisten neuen Mitglieder betreiben Sport aus ästehtischen Gründen, wie eine straffere Figur zu erhalten oder Gewicht zu verleren. Sie könnten ihre Motivation verlieren, wenn sie nach nur kurzer Zeit keine Resultate sehen.

Machen sie den Mitgliedern klar, dass sie bereits von Anfang an von folgenden Vorteilen profitieren:

1. Sport hilft Stress abzubauen
2. Sport gibt Selbstvertrauen
3. Sport hilft das Essverhalten zu kontrollieren
4. Sport wirkt entspannend
5. Sport macht dich fitter

Stellen Sie bei Einsteigern vor allem den direkten Nutzen von Sport in den Vordergrund und beziehen Sie sich erst einmal nicht auf die ästhetischen Vorteile.

Geben Sie neuen Mitgliedern 6 Wochen Zeit sich langsam an die Belastung zu gewöhnen. So können Einsteiger beispielsweise am Anfang nur eine halbe Class im Gruppenfitnessbereich absolvieren und sich nach und nach mit einer ganzen Stunde vertraut machen. Auch 20 Minuten Sport mit mäßiger Intensität können die Gesundheit bereits auf kurze und lange Sicht beeinflussen.

Steigern Sie das Selbstbewusstsein Ihrer neuen Mitglieder:

  • Lassen Sie die Dauer und die Intensität des Trainings den Einsteiger selbst bestimmen. Etwas neues auszuprobieren kann schwierig sein, aber der Schlüssel zum Erfolg ist langsam zu starten.
  • Die Trainingsfrequenz ist wichtiger als die Intensität. Neue Mitglieder müssen lernen sportliche Aktivität zu einer Gewohnheit zu machen. Bieten Sie hinreichend Optionen an, die sich an dem Trainingsniveau des Einsteigers orientieren.
  • Stelen Sie die direkten Benefits dar: mehr Energie, weniger Stress und das “high” was man direkt nach einem Workout fühlt durch das Ausschütten von Endorphinen.

Die aufgeführten Tipps werden neuen Mitgliedern helfen sportliche Aktivität zu einem Teil ihres Lebens zu machen. Geben Sie den Menschen Vetrauen, Kontrolle und zelebrieren Sie jeden kleinen Schritt der sie näher an ihr Fitness Ziel bringt.

Dies ist der dritte Teil von fünf Artikeln über Indoor Cycling Management. Wir teilen mit Ihnen die neuste Erkenntnisse und Insights im Bereich Indoor Cyling, (Gruppen) Fitness, Ernährung, Club Management und Personal Training.

Mehr Informationen

Haben Sie noch weitere Fragen? Dann kontaktieren Sie HDD GROUP unter der  +49 (0)292 135 49 38 60 oder senden Sie uns eine E-Mail an info@hddgroup.de.

Empfohlene Beiträge