TEIL 2 – INDOOR CYCLING MANAGEMENT: Zeitplan TOP 3 Tipps für Indoor Cycling

Wie kann sich Ihr Indoor Cycling Raum von der Konkurrenz abgrenzen?

Ihre Konsumenten wollen im “Jetzt” trainieren, wo immer und wann immer sie wollen. Optimieren Sie Ihren Kursplan indem Sie ihn an die Bedürfnisse Ihrer Kunden anpassen: das gibt Ihnen die Möglichkeit neue Impulse zu schaffen und einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz auszubauen.

Aber wie starten Sie am besten?

1. Geben Sie den Mitgliedern mehr von dem was sie wollen

Stellen Sie sicher, dass der Kursplan mindestens 3 unterschiedliche Arten von Cycling anbietet:

  • Kondition – speziell für Mitglieder, die ihre generelle Kondition verbessern   wollen oder auf der Suche nach einem Cardio Workout im Low Impact sind (1 – 3x pro Woche).
  • High Intensitiy – an Mitglieder gerichtet, die kurze und hoch intensive Workouts preferieren, welche ihnen in kurzer Zeit enorme Resultate bringen.
  • Entertainment – für die (normalerweise jüngeren) Mitglieder, die eine Cycling Erfahrung mit viel Enternainment bevorzugen.

Der perfekte Mix für Ihren Club hängt von Ihrer Mitgliederzusammenstellung ab. Wenn Sie viele junge Erwachsene Mitglieder haben (auch bekannt als Millennials im Alter 18-35 Jahre), ist es sinnvoll eher High Intensity und Entertainment Kurse in Ihrem Club anzubieten.

2. Bieten Sie kürzere Classes an

Verdopplen Sie Ihre Kurskapazitäten zu Hauptzeiten mit 30 Minuten High Intensity Classes. Gerade Millennials wird dieses Angebot anziehen. Kürzere Kurse geben den Mitgliedern noch mehr Teilnahmeoptionen. So können Sie Ihre Kurskapazitäten deutlich steigern, was für Sie zu einem noch höheren Umsatz führt.

3. Stimmen Sie den Kursplan auf die Bedürfnisse Ihrer Mitglieder ab – und machen Sie Gebrauch von virtuellen Workouts

Mitglieder möchten sofort zufriedenen gestellt werden und, dass Sie den Kursplan auf ihre Bedürfnisse abstimmen, nicht umgekehrt. Umfragen beweisen, dass günstigere Kurszeiten die Teilnahme in Gruppenfitness weltweit wachsen lassen. Das ist auch ein weiterer Grund, warum Boutique Clubs zur Zeit so erfolgreich sind.

An einem normalen Tag in einem Soul Cycle Studio (Boutique Club) können die Teilnehmer zwischen fünf Classes um 10:30 Uhr morgens wählen. Diese Art von Clubs bieten zwischen 80 und 100 Cycling Classes pro Woche an.

Virtuelle Classes

Um diese Zahlen zu erreichen (ohne die Kosten für Instruktoren zu erhöhen), können Sie virtuelle Classes außerhalb der Hauptzeiten anbieten.
Die fortschrittliche Technologie von virtuellen Kursen stellt sicher, dass die Benefits eines solchen Kurses fast identisch zu live Classes sind. Empfehlen Sie auch neuen Mitgliedern virtuelle Kurse. Auf diese Art bekommen sie eine Idee davon, was sie in den live Classes erwarten wird. Das kann Hemmungen und Ängste überwinden.

Bieten Sie virtuelle Kurse so oft an wie Sie können um die Nutzung Ihrer Cycling Räume zu maximieren. Für einen traditionellen Club wäre es ideal 40 live und 40 virtuelle Cycling Classes anzubieten.

Dies ist der zweite Teil von fünf Artikeln über Indoor Cycling Management. HDD GROUP ist ein junges, dynamisches und innovatives Unternehmen. Wir verhelfen Fitnessclubs und -professionals zu dauerhaft kommerziellen Erfolg, unter anderem durch die Lieferung von Artikel mit Trends, Erkenntnisse und Forschung auf dem Gebiet der Ernährung, Indoor-Cycling und Group-Fitness-Management.

MEHR INFORMATIONEN

Haben Sie noch weitere Fragen? Dann kontaktieren Sie HDD GROUP unter der +49 (0)292 135 49 38 60  oder senden Sie uns eine E-Mail an info@hddgroup.de.

Empfohlene Beiträge